Wie weiter mit der Sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie?


Strategisch Handeln für einen nachhaltige Entwicklung in Sachsen – wie schaffen wir dafür eine Basis?


2018 hat das sächsische Kabinett die „Nachhaltigkeitsstrategie für den Freistaat Sachsen“ mit Bezug zur Agenda 2030 beschlossen. Sie stellt eine Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie aus dem Jahr 2013 dar und hat das Ziel, ökonomische, ökologische und soziale Ziele im Sinne einer zukunftsfähigen Entwicklung Sachsens zusammenzuführen. Dabei wurden neun Handlungsfelder definiert:

  • Bildung und Wissenschaft
  • Öffentliche Finanzen
  • Energie und Klima
  • Natürliche Lebensgrundlagen und Ressourcenschutz
  • Städte und Ländlicher Raum
  • Wirtschaft, Innovation, Fachkräfte
  • Gesundheit und Lebensqualität
  • Kulturelle Vielfalt, gesellschaftlicher Zusammenhalt und Chancengerechtigkeit
  • Internationale Beziehungen und Entwicklungszusammenarbeit

2022 wurde ein aktueller Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt, der den Stand bei der Umsetzung der Strategie evaluiert. Er wirft in unseren Augen zahlreiche Fragen auf: Welche Schlussfolgerungen sollten nun aus der Entwicklung ausgewählter Indikatoren gezogen werden? Welche Anforderungen an eine mögliche Fortschreibung der sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie resultieren daraus? Wie sollte ein Wechselspiel zwischen der Strategie der Regierung und Selbstwirksamkeit unterschiedlichster Akteure für Nachhaltigkeit aussehen?

Zentrale offene Herausforderung sehen wir:

  • in der Integration der Ziele einzelner Fachbereiche zu einem kohärenten gemeinsamen Leitbild
  • in der Überprüfung der Ziele durch aussagekräftige und messbare Indikatoren
  • im Status der Strategie im Gesamtprozess: Wie kann es gelingen, dass sie tatsächlich wirksam wird im täglichen Handeln von Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft? Wie sieht ein politischer Entscheidungs- und gesamtgesellschaftlicher Beteiligungsprozess aus, der darauf effektiv hinwirken kann?

Als Landesverband Nachhaltiges Sachsen möchten wir die Weiterentwicklung der Sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie kritisch und konstruktiv begleiten und greifen dieses Thema im Rahmen verschiedener Veranstaltungen auf.

Ansprechpersonen

Ralf Elsässer


+49 341 247 701 46

Dr. Sabine Heymann


+49 172 793 59 86


Förderhinweis:

Die Aktivitäten des Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. zur Sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie erfolgen derzeit im Rahmen des Netzwerks der RENN – Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien. Mehr Informationen zum Projekt RENN.mitte gibt es hier.