Dorfläden Plus

Orte der Begegnung für nachhaltige Regionen.

„DorflädenPlus“ war ein gemeinsames Projekt vom Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V., von weltbewusst e.V./Werkstatt 26 Königstein und vom Tourismusverband Sächsische Schweiz. Es wurde 2022 begonnen und bis März 2023 fortgeführt.

In vielen Dörfern der Sächsischen Schweiz fehlen Orte, die Begegnung, soziale Teilhabe und Nahversorgung ermöglichen. Dies wirkt sich negativ auf die Attraktivität als Wohn- und Urlaubsort aus und erschwert eine nachhaltige regionale Entwicklung.

Das Projekt „DorflädenPlus“ verfolgte das Ziel, Dörfer lebenswerter zu machen und Orte des Austausches zu schaffen. Dafür wurden mögliche Standorte ermittelt, welche sowohl für die Nahversorgung als auch als Begegnungsstätte für Besucher und Besucherinnen der Region sowie Einheimische genutzt werden können.

Mit Aktiven in der Region wurden Ideen für Angebote entwickelt, die den Bedürfnissen der Dörfer gerecht werden. Denn: Mit einer Verbesserung der Nahversorgung werden die Bedürfnisse der älteren Bevölkerung stärker berücksichtigt und auch der Tourismus profitiert von kleinteiligen Strukturen zur Selbstversorgung der Gäste.

Im Projekt sind fanden unter anderem Netzwerkveranstaltungen statt, es wurden Übersichtskarten zur Nahversorgung erstellt und in Kleinhennersdorf wurde die Ausgestaltung von Dorfgemeinschaftsräumen unterstützt. Die Abschlussveranstaltung zum Projekt fand am 31.03.2023 in Königstein im Rahmen der Nachhaltigkeitstage in der Sächsischen Schweiz statt (hier gibt es einen kleinen Bericht).


Förderhinweis:

Das Projekt “DorflädenPlus” wurde finanziert über ein Preisgeld des Ideenwettbewerbs simul+Mitmachfonds.