100fach mobil

Fragen und Antworten

Was ist mit “Auto stehen lassen” gemeint? Muss ich ganze 12 Monate dabei sein? Wir geben Antworten auf Ihre Fragen.

Welche Teilnahmevoraussetzungen muss ich erfüllen?

Sie sollten volljährig sein und in einer der 3 Projektstädte (Pirna, Markkleeberg, Frankenberg) wohnen und/oder arbeiten. Wir suchen sowohl Personen, die kein eigenes Auto besitzen als auch Personen mit eigenem Auto, die dieses für die Projektlaufzeit stehen lassen würden. Sie sollten offen dafür sein, ihr gewohntes Mobilitätsverhalten auf den Prüfstand zu stellen.

Was konkret bedeutet „Autofreie Mobilität “ im Rahmen des Projekts?

In unserem Projekt geht es darum, vielfältige Mobilitätsformen auszuprobieren. Wir möchten keine Verzichtserfahrungen, sondern positive Erlebnisse schaffen. Gemeinsam als Projektgruppen erproben wir, wie gewohnte Mobilität durchbrochen und Alltagswege neu erlebt werden können. Die Bereitschaft, das Privatauto (soweit vorhanden) für den Projektzeitraum stehen zu lassen ist Voraussetzung für die Teilnahme. Das Auto muss nicht abgemeldet werden. Es reicht, das Auto so oft wie möglich stehen zu lassen. Zu Beginn und Ende des Projektzeitraums werden Sie gebeten, den Kilometerstand zu erfassen. Die Nutzung des Privatautos in Notfällen oder besonderen Umständen (z.B. Krankheit, Urlaubsreise, ÖPNV-Streik) ist erlaubt, soll aber im Mobilitätstagebuch dokumentiert werden. Die Nutzung von privaten oder kommerziellen Carsharing Angeboten ist erlaubt und erwünscht.

Welche Mitwirkung wird von mir erwartet?

Die Teilnehmenden erklären sich bereit, für die Dauer der Vereinbarung

  • die eigene Mobilität ohne Nutzung des eigenen Autos bzw. das Auto von Haushaltsmitgliedern zu organisieren
  • das eigene Mobilitätsverhalten in einem Tagebuch zu dokumentieren und darüber regelmäßig zu berichten
  • an zwei Befragungen zum eigenen Mobilitätsverhalten teilzunehmen
  • gemäß einer Teilnahme von bis zu 12 Monaten an insgesamt 4-5 Projekttreffen teilzunehmen, um die eigenen Erfahrungen mit denen der anderen Projektteilnehmer auszutauschen und Empfehlungen zur Verbesserung der lokalen Mobilitätssituation an die Stadt zu übermitteln

Was bringt mir die Mitwirkung im Projekt 100fach mobil?

Alle Teilnehmenden erhalten für die Dauer der Projektmitwirkung (maximal 12 Monate) einen monatlichen Mobilitätszuschuss im Wert eines Deutschlandtickets. Die Teilnehmenden können über das Projekt zudem vielfältige Kontakte knüpfen und gemeinsam als Projektgruppe an Verbesserungen der Verkehrssituation in der eigenen Kommune mitwirken. Dazu erhalten die Teilnehmenden Einblick in kommunal- und verkehrspolitische Abläufe und sie wirken gemeinsam an nachhaltiger Stadtentwicklung mit.  

Ich habe schon ein Abo Ticket für den ÖPNV. Kann ich trotzdem mitmachen?

Alle Teilnehmenden erhalten den Mobilitätszuschuss im Wert des Deutschlandtickets – unabhängig davon ob bereits andere Abos bestehen.

Können sich mehrere Personen aus meinem Haushalt für das Projekt anmelden?

Mehrfachanmeldungen aus einem gemeinsamen Haushalt sind nicht möglich, da immer der Gesamthaushalt am Projekt teilnimmt.

12 Monate ist eine lange Zeit, kann ich vorzeitig aus dem Projekt aussteigen?

Wünschenswert ist eine Teilnahme über den gesamten Projektlaufzeitraum über 12 Monate. Ein früherer Ausstieg aus dem Projekt ist unter Einhaltung einer einmonatigen Frist jederzeit möglich. Die Vereinbarung zur Mitwirkung im Projekt kann demnach von beiden Seiten aufgekündigt werden, wenn die Durchführung der gegenseitig vereinbarten Leistungen nicht mehr erbracht wird oder die/der Teilnehmende sie nicht mehr erbringen möchte.

Wie kann ich mich anmelden?

Hier können Sie sich als mögliche(r) Teilnehmer(in) registrieren. 

Aus allen eingegangenen Anmeldungen wählen wir die Projektgruppen aus. Falls wir mehr Anmeldungen erhalten als Plätze zur Verfügung stehen wird eine Warteliste eingerichtet, um einen späteren Einstieg ins Projekt zu ermöglichen. Sie erhalten bis Ende Juni eine Info, ob Sie als Teilnehmer(in) ausgewählt wurden.

    Anrede

    Vorname*

    Nachname*

    E-Mail-Adresse*

    Telefon

    Ich wohne und/oder arbeite in*

    Mobilität*

    Wie haben Sie von 100fach mobil erfahren?


    Ich stimme zu, dass meine hier gemachten Angaben und Daten zur Organisation des Projekts 100fach mobil durch den Dienstleister CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an post@civixx.de widerrufen.

    Link zur Datenschutzerklärung

    Ich habe noch weitere Fragen, wie kann ich das Projektteam erreichen?

    Das Projektteam von 100fach mobil steht Ihnen gerne für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Sie erreichen uns via Mail unter:


    Unsere Projektmitarbeiterinnen erreichen sie telefonisch unter:

    Stephanie Scholz +49 176 559 659 16

    Kaya Schwab +49 176 559 658 97


    Aktuelles aus dem Projekt




    Förderhinweis:

    Die Finanzierung des Projekts erfolgt durch die Initiative Mobilitätskultur von PHINEO.